Mittwoch, 23. November 2016

Das bittere Ende

Wer denkt (zum Glück) schon bei der Hochzeit daran, wie heftig die Auseinandersetzung womöglich werden kann, wenn man sich scheiden lässt ... Ich kenne allerdings kaum jemanden, bei dem es nicht am Ende einer Ehe zum kompletten Bruch kam, spätestens dann, wenn es ums Geld ging.

Auch bei Rosalie ist dieser Punkt jetzt gekommen, und heute trifft man sich zum ersten Mal vor dem Richter. Auch wenn man sich schon zuvor kaum noch etwas zu sagen hatte und eine normale Kommunikation nicht möglich war - steht man dann im Gerichtssaal, ist das doch noch einmal etwas Anderes. Die vielen gemeinsamen Jahre und manch schöne Erinnerung zählen in diesem Moment nicht. Ich kenne das aus eigener Erfahrung, auch wenn bei mir damals zum Glück die Fronten schon vor der Verhandlung geklärt waren.

Bei meiner Liebsten müssen die Themen nun leider vor Gericht besprochen und vom Richter entschieden werden. Daher sind meine Gedanken heute besonders am Nachmittag bei Rosalie, und Daumendrücken ist herzlich willkommen, damit die Gerechtigkeit am Ende des Tages zu ihrem Recht kommt..

Kommentare:

  1. Oh, ich hoffe, es geht ihr gut.... hab es leider zu spät gesehen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dreistündiger (!), zäher Verhandlung war mein Schatz ziemlich erschöpft.
      Leider war ein Vergleich aufgrund der sehr verschiedenen Positionen nicht zu machen. Nun muss der Richter entscheiden. Wir müssen also abwarten und auf eine faire Entscheidung hoffen.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Das ist lieb von Dir! Eine Entscheidung wird auf sich warten lassen, wir brauchen Geduld und Hoffnung ...

      Löschen