Montag, 15. April 2019

Was erlaube Strunz?

Die Technik wird heutzutage besser und besser. Das gilt auch für Übersetzungsprogramme. Skype kann schon simultan in andere Sprachen übersetzen und der Goo*le Home Hub schreibt den Text gleich auf seinem Bildschirm.

Um einem die Arbeit zu erleichtern, meldet sich der Suchriese mit den beiden o in der Mitte auch gern mal auf ausländischen Shopping-Seiten zu Wort und versucht, das Gelesene elegant  ins Deutsche zu übersetzen, und das auch manchmal ungefragt.

Als ich neulich eine eigentlich englische Seite aufrief und den Bestellstatus einsehen wollte, bekam ich das hier zu sehen und musste lachen:



Sehr informativ, oder? Dass mein Paket sich unter Feinden befinden sollte, hat mir dann schon Sorgen gemacht, und wer bitte kam da im Zielland? Ist das jugendfrei??

Zum Glück fand ich den Umschalter zur Originalsprache und war erleichtert:




Kommentare:

  1. Mein ewiger Favorit ist:
    Fallingumbrellajumper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch sehr hübsch, erinnert an Mary Poppins, die flog doch mit so einem Umbrella rum, oder? :-)

      Löschen
  2. alsi bei der Zeile "wir kamen am Zielland" hab ich mich fast verschluckt...das klingt so..so nach 80er Porno🙈

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gab es doch in Deutschland so wundervoll wertvolle Filme wie "Liebesgrüße aus der Lederhos'n" oder "Pudelnackt in Oberbayern". Sowas in der Art? :-)

      Löschen
    2. ja, genau das kam mir in den Sinn. 😁

      Luna

      Löschen