Dienstag, 6. Februar 2018

Überall Wasser

Wir haben einfach kein Glück mit unseren Besuchen an der Ostsee. Zuletzt im Hochsommer wurden wir statt von unten immer wieder von oben nass, als wir den Urlaub dort verbrachten. Im November in Lübeck beeilte ich mich, zurück ins Hotel zu kommen, weil es draussen nass und windig war, und diesmal erging es uns nicht viel besser. Während der Hinfahrt goss es in Strömen, auf der Rückfahrt schneite es intensiv.

Und dazwischen war das Wetter auch nicht viel besser. Aber immerhin reichte es für einen trockenen Nachmittag, den wir nutzten, um trotz des kalten Windes einen Hauch von Ostseeluft zu schnuppern. Dieses Meer ist einfach immer und zu jeder Zeit herrlich. Nach einem schönen Strandspaziergang wärmten wir uns am Hafen in einem Restaurant mit einem Kaffee auf und liefen dann die selbe Strecke wieder zurück. Der Geruch von Seetang und Algen, das Rauschen des Wassers und das Kreischen der Möwen ... hach.

Allein dafür hat sich die Reise nach Lübeck schon gelohnt. :) Damit die Arbeitswoche nicht so lang wird, habe ich noch frei und muss erst Mittwoch wieder ins Büro. Dann wartet gleich das jährliche Mitarbeitergespräch. Ich bin sehr gespannt, was mein Chef zu erzählen hat!



Keine Kommentare:

Kommentar posten