Montag, 8. Januar 2018

Ich, der Viertelgärtner

Großstadtmensch und Garten, das geht selten zusammen. Und auch wenn meine Eltern damals ein Waldgrundstück gepachtet hatten und es dort ein paar Pflanzen im märkischen Sand gab - interessiert hat es mich nie.

Das blieb dann auch so, als ich mit meiner Frau ins Reihenhaus ausserhalb der Stadtgrenzen zog. Dort hatten wir ein winziges Gärtchen, wie das eben so ist bei diesen schmalen Haus-Schläuchen. Der Platz war also sehr begrenzt, aber das war mir sehr recht, denn ich hatte weder Ahnung noch Lust, mich um Grünzeug vor der Tür zu kümmern. Es gab daher nur Rasen und drei kleine Rosensträucher. Fertig.

Eine neue Sicht auf die heimische Vegetation eröffnete sich dann mit E. Beinahe jedes Wochenende, das ich bei ihr verbrachte, begann mit einem Gartenrundgang, auf dem sie mir ihre neuesten Errungenschaften oder Veränderungen voller Stolz präsentierte. Ein Experte wurde ich damit nicht, aber ich begann zu lernen, Unkraut von Kulturpflanzen zu unterscheiden, und es war durchaus spannend zu sehen, wie sich dies und das im Laufe der Zeit entwickelte.

Rosalie ist eine mindestens ebenso ambitionierte Gärtnerin, hatte bis zu ihrer Trennung einen wunderschönen Garten und seit dem ein riesiges Wissen, vor allem über Stauden. In unserem jetzigen Zuhause liegt der große Umschwung bisher aufgrund der leidigen Anwaltsgeschichten fast komplett brach, aber wir hoffen, dass das in diesem Jahr endlich anders wird. Dann werde ich sicher auch ein wenig über die Pflanzen und Sträucher lernen und etwas mehr tun können, als den Rasen zu wässern und die Fische zu füttern.

Am Wochenende waren wir zu einer Lesung einer passionierten Garten-Liebhaberin, Bloggerin und nun auch Autorin. In ihrem Buch beschreibt sie Gärtner, Nichtgärtner und alles dazwischen. Ich wurde in ihrer persönlichen Widmung im Buch, das wir gekauft haben, immerhin zum "Viertelgärtner" befördert. Das ist doch ein Anfang. :)

Wer sich fürs Gärtnern interessiert, mag hier lesen.

Kommentare:

  1. Oh wie schön, ein Viertelgärtnerblog ;-). Ich freu mich jetzt schon aufs Stöbern!
    Mit lieben Grüssen, auch an Rosalie,
    Nick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, die richte ich doch gern aus! Wir stöbern dann auch mal ... im Buch! :-)

      Löschen
  2. In unserem einfachen Leben spielt Liebe eine sehr spezifische Rolle. Jetzt sind wir in der Lage, dein Liebesleben gesund zu machen und es hat keinen Platz für irgendwelche Artprobleme. All dies ist mit Hilfe von AGBAZARA TEMPLE OF SOLUTION möglich. Er half mir, einen Zauberspruch zu wirken, der meinen lang verlorenen Liebhaber mit 48 Stunden zurück brachte, die mich für eine andere Frau zurückließen. Sie können ihn auch auf E-Mail ( agbazara@gmail.com ) kontaktieren und für immer glücklich sein, wie jetzt mit seiner Erfahrung.

    BETTY aus Deutschland.

    AntwortenLöschen