Montag, 22. Januar 2018

Die lieben Kollegen (13) - Eine Farce

Ich wiederhole mich und es ist an Dreistigkeit fast nicht zu überbieten, aber vor allem ist es äusserst ärgerlich: Der eine meiner beiden TEAM-Kollegen, der schon letzte Woche krank war, kündigte für den vergangenen Donnerstag an, sich zu melden, ob er denn am Freitag wieder erscheinen würde. Erwartungsgemäss kam dann Donnerstagabend die Mail-Nachricht, dass er am Freitag noch zu Hause bleiben würde, aber mit dem Zusatz: "Bin ab Montag wieder anwesend".

Heute Morgen, 0:03 Uhr dann das Mail, er würde krankheitshalber zu Hause bleiben! Was, bitte, soll das?? Will der uns veralbern? Da der andere Kollege montags immer frei hat, heisst das nun heute für mich: das Rollout von 40 PC betreuen, sämtliche eingehenden Mails bearbeiten, alle Telefone des Teams entgegen nehmen, und eigentlich meine eigenen Aufgaben auch noch wahrnehmen. Ganz klar, dass das nicht gehen kann, und ich werde das meinen Chef auch deutlich spüren lassen.

Für den kommenden Freitag und nächsten Montag hatte sich der besagte kranke Kollege auch schon wieder freie Tage eingetragen. Nachdem ich letzte Woche meinen Chef darauf hinwies, dass das sehr unglücklich sei, weil ich dann auch wieder allein wäre, hat er diese Tage nicht genehmigt. Man darf gespannt sein, ob er bis dahin oder vielleicht auch erneut krank ist und sich damit die freien Tage "selbst genehmigt" ...

Ich schaue mich inzwischen intensiv nach einem neuen Job um - auf diesen Mist hier habe ich keine Lust mehr. Schade, denn es könnte eigentlich Spass machen, aber wenn ein Team kein Team ist und man das Gefühl hat, sowieso nur für die beiden Anderen mitzuarbeiten, dann kann einem das jeglichen Spass verderben.

Kommentare:

  1. Das Hauptproblem sind m.M.n. nicht deine 'Mitarbeiter', sondern dein Chef. Unverständlich, wie er so ein unverschämtes Benehmen tolerieren kann und das anscheinend schon über eine längere Zeitdauer. Wie fällt da die jährliche Mitarbeiterbeurteilung aus?
    Zusätzlich kommen die zig Fehltage infolge Krankheit (oder was auch immer) hinzu... Ich wundere mich, dass noch keiner vom HR reagiert hat.
    Ich wünsche dir ganz viel Glück bei der Jobsuche!

    La Seconda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wundere ich mich allerdings auch ... Was mich nicht wundert, ist der schlechte Ruf meines Teams. Nach nunmehr einem Jahr ist mir klar, dass hier viel heisse Luft produziert wird, aber nicht viel dahinter steckt. Das fällt unseren Kunden natürlich irgendwann auch auf - nur offenbar dem HR nicht oder stark zeitversetzt. Immerhin ist einer der Beiden aus meinem Team ja schon zwei Funktionen los geworden. Eigentlich wäre es an der Zeit, dass Beide gehen, dann könnte man aus dem IT-Bereich was richtig Gutes machen.
      Lieben Dank für die guten Wünsche. Mein Chef weiss noch nichts davon, aber ich hab nächsten Monat mein Mitarbeiter-Gespräch, dann werde ich ihm das mal zu verstehen geben.

      Löschen
  2. Mir fehlen grad nicht nur die Worte, mir fehlen ganze Sätze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab meinen Frust gerade Rosalie vor die Füße gekippt, und sie schüttelt auch nur noch mit dem Kopf. Dazu sind heute erneut grobe Schnitzer zum Vorschein gekommen, die der andere Kollege sich geleistet hat (u. a. hat er für den heutigen Montag mehrere Termine gemacht, obwohl er montags immer frei hat ...) und die ich jetzt ausbaden darf. Ganz grosses Kino. Solche Dinge können einem die Arbeit extrem vermiesen. Natürlich macht jeder mal einen Fehler, aber dann stehe ich dazu und lerne daraus. Beides können die beiden Herren leider nicht. Sie sind dann nur eingeschnappt und ggf. auch noch krank.
      Übrigens ist der kranke Kollege morgen (nach seinem Mail von heute Mittag) morgen wieder gesund! Einen Tag wird er ja vielleicht durchhalten, denn mittwochs hat er sowieso immer frei, und was Donnerstag ist, weiss man sowieso nicht.

      Löschen
    2. Bloß mal zum Verständnis: Sind die offiziell krank, so mit Schriebs vom Arzt? -Ich weiß nicht wie das in der Schweiz gehandhabt wird....
      Oder sind das so Meldungen, wie Karrenztage?
      (So wie manche Kollegen die bei uns ausnutzen, werden die eher früher als später abgeschafft.)

      Ich wette mal, morgen wird eine neue Seuche auftreten...

      Löschen
    3. Ich weiß es nicht. In der Regel kann man bei uns fünf Tage ohne Krankenschein daheim bleiben. Ich weiss aber, dass er Anfang letzter Woche zum Arzt gehen wollte. Doch selbst wenn der ihn krank geschrieben hat, dann maximal bis Donnerstag, denn er wollte ja ursprünglich schon letzten Freitag wieder zur Arbeit kommen. Und ich glaube kaum, dass er sich erst für Freitag und dann noch mal für heute einen neuen Schein geholt hat. Somit waren das wohl alles Karenztage ...
      Ich gehe jetzt mal davon aus, dass er morgen erscheinen wird, denn der freie Mittwoch ist ja nicht fern, und es wäre nicht das erste Mal, dass der Dienstag der einzige Tag der Woche ist, an dem der Mann im Büro auftaucht.

      Löschen
  3. Also so wie ich das sehe, müsste dein Vorgesetzter auch gehen wegen nicht vorhandener Kompetenz in Sachen Mitarbeiterführung. Unfähige und faule Mitarbeiter wären da schon längst gekündigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Er ist leider nicht in der Lage, kraft seines Amtes Entscheidungen zu fällen und Weisungen zu erteilen. Er stellt es den Kollegen frei, ob sie seine Ratschläge befolgen möchten oder nicht. Ich hab vorhin wieder einen Dialog mithören müssen, da standen mir die Haare zu Berge.

      Löschen