Freitag, 27. Januar 2017

Resümee zum Wochenende

Endlich, der erste Monat des Jahres nähert sich seinem Ende, und damit kommt der Frühling gefühlt ein deutliches Stück näher. Und endlich steigen auch die Temperaturen ein wenig, sodass der Dauerfrost vorerst bald vorbei ist. Die Schweiz taut auf. Ich hab gerade gelesen, dass es hier seit Silvester nur 11 Stunden Sonne gab. Kein Wunder, dass man sich müde und krank fühlt.

Heute Abend habe ich noch ein Firmenevent mit Fondue und so. Das wird sicher fein, vermutlich werde ich für den Rest des Wochenendes satt sein. In meiner noch kurzen Zeit hier im Ausland habe ich schon öfter Fondue gehabt als in den 50 Jahren zuvor in Deutschland. Es ist aber auch lecker (und heute gratis), und man kann den ganzen Abend essen und essen und essen ... Eigentlich muss dann auch noch reichlich Wein fliessen, aber da sollte ich mich zurückhalten. Irgendwie muss ich schliesslich noch mit meinem Auto heim kommen, und das, ohne Angst, angehalten zu werden und blasen zu müssen ...

Und sonst noch? Manchmal ist es schön, wenn man am Morgen noch fünf Minuten mehr Zeit hat, bevor man zur Arbeit muss, und die Kinder nicht im Haus sind. ;)

Mein Kind hat einen neuen Plan. Nun wird er ab März zum Erzieher ausgebildet. Also etwas ganz Anderes als zuvor, aber zumindest hatte er schon immer Freude am Umgang mit Kindern, sodass ich hoffe, dass dies nun die richtige Wahl ist und ihn motiviert, bis zum Schluss durchzuhalten.

Und nun - ein schönes Wochenende!


Keine Kommentare:

Kommentar posten