Montag, 8. Juli 2019

Unanständiges Wochenende

Nein, es geht nicht um etwas Intimes, sondern nur um Katzen. :-)

Wenn man sich Haustiere zulegt, dann stellt man meist Regeln auf, um klar zu stellen, was erlaubt ist und was nicht. Eine Regel besagte, dass Katzen nichts auf dem Tisch zu suchen haben. Das haben wir zu Anfang mit viel Mühe versucht: Wenn Henry auf dem Tisch stand, haben wir ihn runter genommen und "nein" gesagt. Mit Vorliebe hat er das Spiel dann fünf Mal und mehr wiederholt, aber wir blieben standhaft.

Seit er viel draussen ist, hatte sich das von allein erledigt, denn er hatte kein Bedürfnis mehr, auch im Haus zu klettern. Nun haben wir ja einige Katzen immer mal zu Besuch, und am letzten Wochenende scheint irgendwie massiver Kuschelbedarf ausgebrochen zu sein. Und so lagen bei uns an einem Tag nacheinander drei Katzen auf dem Küchentisch - und keiner konnte man böse sein ...



Wie will man da streng bleiben ...

Dieser nasse Kerl hier blieb zum Glück unten:



Sie sind schon sehr süss, die kleinen Fellnasen!

Kommentare:

  1. Katzen! :-)
    Woher kam denn der kleine nasse Felide? Was hat den so durchnässt? Regen oder ein (unfreiwilliges) Bad?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei ihm wäre in der Tat Beides möglich, denn er ist überhaupt nicht wasserscheu und hat ja schon mal eine Bachforelle gefangen. In diesem Fall war aber wohl der Platzregen am Morgen schuld. Für uns sah er bemitleidenswert aus in diesem Moment, aber ihn selbst scheint das überhaupt nicht gestört zu haben. :-)

      Löschen
    2. Mission erfüllt würde ich sagen.
      Denn wenn die durchschnittliche Katze was kann, dann "notleidend" dreinschauen und auftreten.

      Löschen
    3. Vielleicht waren sie diesmal ja wirklich traurig, wer weiss, was da in den Köpfen alles vorgeht ...

      Löschen