Sonntag, 5. Februar 2017

Bildstörung

Was bin ich froh, dass wir am Freitag draußen waren und den Hauch von Frühling genossen haben. Entgegen der Vorhersage regnet es heute nicht, sondern es schneit wie im tiefsten Winter. Unglaublich, was da gerade vom Himmel fällt. Eigentlich ein tolles Naturschauspiel, und da es windstill ist, wirkt es fast märchenhaft, erdend, jungfräulich. Aber wenn ich daran denke, dass ich morgen früh wieder zur Arbeit fahren muss, verfliegt das schöne Gefühl dann auch ziemlich rasch wieder ...
Trotzdem - einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Ich hab auch genug davon für dieses Jahr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Grau-Weiß da draußen ist langsam wirklich nicht mehr zu ertragen. Wenn zumindest die Sonne scheinen würde, hätte es zumindest etwas Romantisches. Aber stattdessen ist es grau in grau in grau.
      So viel Feuer kann man im Kamin gar nicht machen, damit es etwas gemütlicher wird ...

      Löschen