Donnerstag, 14. März 2019

Wir (be)suchen den Frühling

Momentan schwächelt das Wetter und kann sich nicht entscheiden, ob es noch winterlich oder doch schon frühlingshaft sein möchte. Regen, Graupel, Sturm, Sonne - das macht gerade nicht wirklich Spass.

Morgen werden wir diesem ollen Wetter für ein paar Stunden entfliehen. Das geht ganz einfach per Zug - zur Gartenmesse "Giardina" nach Zürich! Ein bisschen geschummelt wird natürlich schon, schliesslich ist das keine Freiluftveranstaltung. Die wunderschön angelegten Gärten befinden sich in einer Messehalle! Ein riesiger Aufwand, der dort jedes Jahr betrieben wird, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Für Rosalie gehört ein Besuch dort seit vielen Jahren zur Tradition, und ich nehme natürlich daran teil, seit ich hier bin. Und so werden wir uns morgen Vormittag gemütlich in den Zug setzen, durch den Regen fahren und dann ein paar Stunden lang Frühlingsluft schnuppern und Inspirationen sammeln. Auch wenn vieles aus finanziellen oder Platzgründen nicht realisierbar ist, macht es doch Freude, ein bisschen zu träumen. :-)

Das wird ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Die Giardina würde mir jetzt grad auch gefallen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ward Ihr früher auch mal dort?

      Löschen
    2. Nein, die Giardina als eigenständige Messe startete nach unserer Auswanderung.

      Löschen
  2. Hier wird das mit den Gartenmessen immer weniger. Meistens liegt es an der Finanzierung. Schade eigentlich, aber wenn zu wenig Besucher kommen, rechnet es sich wohl nicht.
    Dabei ist das so ein richtig schöner, farbenprächtiger Vorgeschmack auf den Frühling.
    Viel Spass, saugt den Frühling mit allen Sinnen auf ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, haben wir gemacht. Und über mangelnde Zuschauer kann sich die Messe in Zürich offenbar nicht beklagen. Und passend dazu startet jetzt gerade ein herrlichen Frühlingstag ...
      Viele Grüße!

      Löschen