Montag, 16. Juli 2018

Die lieben Kollegen (33) - Chef spielen

Weg ist er, der Chef, für zwei Wochen im Urlaub. Und sein Pseudo-Stellvertreter und Busenfreund genauso. Darum werde nun ich als Ansprechpartner für die IT herhalten müssen.

Das Telefon ist auf mich umgestellt, ein paar Aufgaben an mich delegiert, das geht alles, wenn es um den eigenen Urlaub geht. Aber ansonsten bloss keine Kompetenzen abgeben. Ich verstehe dieses Gehabe immer noch nicht, aber ich habe aufgegeben, darüber nachzudenken.

Stattdessen werde ich sehen, dass der Laden hier läuft und es keine Klagen gibt. Entscheidungskompetenz habe ich ohnehin nicht, wenn es etwas zu entscheiden gibt, muss das liegen bleiben. Ich werde mich bei meinem Gehalt sicherlich nicht aus dem Fenster lehnen.

Der Kollege in meinem Team hat die letzte Woche mal wieder frei gemacht wegen Krankheit gefehlt, wobei niemand weiss, was er hatte, und der Chef am Freitag noch meinte: "Hoffentlich hat er einen Krankenschein, sonst gibt es den nächsten Ärger!" Wundervoll, wenn man solche Kollegen in einem so kleinen Team mit durchfüttern muss. Ob er heute kommt, ist ungewiss, er meldet sich ansonsten irgendwann per Mail. Erstaunlich, dass er das letzte Woche jeden Tag gegen 7:30 Uhr geschafft hat, wo es ihm doch so schlecht ging.

Schauen wir also mal, was die nächsten Wochen bringen. Es sind ja Ferien, daher erwarte ich keinen grossen Stress. Ausserdem bin ich mit meinen Projektaufgaben eigentlich genug ausgelastet und kann auf neue Katastrophen gut und gern verzichten. Es sei denn, Murphy's Law schlägt unbarmherzig zu ...

Kommentare:

  1. Wobei, Murphy's Law, und du kannst zur Höchstform auflaufen? Könnte doch auch etwas Gutes haben, oder? Die anderen Abteilungen können ja nicht alle blind sein... wenn du den Laden so quasi alleine schmeisst. Ist der Neuling noch da?
    Geniess die ruhige Zeit im Büro!
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin eigentlich immer gut, wenn es "heiss" wird und man mir viel abverlangt. Das ist eine willkommene Herausforderung, solange es in einem zeitlich überschaubaren Rahmen bleibt und keine Dauererscheinung wird.
      Der Neuling hatte gestern ausnahmsweise während seiner Probezeit frei, heute sollte er wieder da sein. Der Dritte im Bunde hat sich noch bis Mittwoch krank schreiben lassen. Aber das schaffen wir hier auch ohne ihn. :-)
      Liebe Grüsse nach Canada
      Herr B.

      Löschen