Freitag, 22. Dezember 2017

Schmerz lass nach!

Ich bin heute guter Dinge. Wenn es einen Vorteil durch die Arbeit im Spital gibt, dann wohl den, dass man als Mitarbeiter eine 1A-Versorgung bekommt. Immerhin konnte ich mit dem leitenden Arzt sprechen und ihm meine Rückenprobleme kurz in der Mittagspause erklären. Fürs Erste hat er mir ein Rezept gegeben für ein Medi gegen die Schmerzen. Ein so genannter selektiver COX2-Hemmer, der vor allem weniger Magenprobleme bereiten soll.

Das will ich auch mal stark hoffen, schließlich kosteten die 28 Tabletten 53 Franken ... Aber der Doktor hat mir auch angeboten, jederzeit - dann offiziell - vorbei zu kommen, um der Ursache der Schmerzen, die in Deutschland nie wirklich gesucht wurde, auf den Grund zu gehen. Das lässt darauf hoffen, dass ich vielleicht wirklich mal irgendwann komplett und über längere Zeit schmerzfrei sein werde.

Nachdem ich den gestrigen Tag liegend verbracht habe, bin ich heute schon wieder ganz vorsichtig auf den Beinen. Die Weihnachts-Shopping-Tour muss Rosalie zwar allein machen, aber in den Supermarkt traue ich mich zumindest schon wieder. Und ein schmerzfreier Schlaf ist schon die halbe Miete.

Das sind doch ganz gute Aussichten fürs neue Jahr.

Ab heute Abend wird es dann ganz gemütlich. Bis Montagmittag sind wir allein zu zweit und werden es uns mit Feuer, Wein und kleinen Leckereien gemütlich machen. Montag dann in Familie, Dienstag ausruhen und Mittwoch (leider) wieder arbeiten. Aber der ist ja noch  sooo weiiit weg ...

Nun, dann also schöne Feiertage allerseits, habt es gut mit Euren Lieben!

Kommentare:

  1. Hui, das ist ja schon ein sportlicher Preis, aber wenns hilft....Ich musste jetzt ja erst mal den Umrechnungskurs in Euronen rausfinden. Helfen soll ja auch Katzenfell auf schmerzender Stelle - vorzugsweise mit Katze drin.
    Ursachenforschung klingt immer gut, ich denk, wenn man weiß warum es weh tut, kommt man mit dem Schmerz sowieso besser zurecht. Und ja, wenn man wenigstens paar Stunden vernünftig schlafen kann, ist das auch die halbe Miete!
    Ich reiche mal einen virtuellen selbergebackenen Lebkuchen (8 Bleche, ich muss bekloppt sein) rüber, und wünsche ebenfalls ein entspanntes Fest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lecker, vielen Dank! Acht Bleche? Das ist eine stolze Leistung. Reichen die jetzt bis Ostern oder ist die Familie so groß? :)
      Medikamente sind, wie das meiste Andere auch, hier in der Schweiz doppelt so teuer wie in Deutschland. Und mann muss sie auch meist noch komplett selbst bezahlen ... Aber bis jetzt bin ich zufrieden mit der Wirkung und der fehlenden Nebenwirkung. Da sind die fast 50 Euro gut angelegt.
      Die Katzenwärme ist schon sehr angenehm, leider liegt Henry, wie gerade jetzt auch, am liebsten aber auf meinem Bauch. Der Pascha möchte dabei schließlich gestreichelt werden, und das geht auf dem Rücken so schlecht. Da muss dann doch die klassische Heizdecke her. In meinem Alter gehört so etwas schon zum Haushalt. :-)

      Löschen
    2. Indische, äh sächsische Großfamilie. Soll heißen, die schmackhaften Rezepte meiner Ur - oder so Großmutter (in Sütterlin im Uralten Kochbuch) sind dann gelegentlich doch mal in der Personenzahl von den heutigen Gegebenheiten abweichend.
      Aber kannste rechnen. Pro Blech 30 Lebkuchen, verkostet müssen sie auch werden, das dreimal, man könnte sich ja auch mal irren....
      So viel isses eigentlich gar nich, was in der Büchse liegt.

      Klassische Heizdecke.....man kann sich schon auch selber alt machen! EY!

      Hab aber auch eine in Gebrauch, und ne Rotlichtlampe undundúnd.....
      Moah, ist das peinlich, wenn die Fünfzig naht! ;-)

      Löschen
    3. Wem sagste das ... Wir haben gerade heute Morgen darüber gesprochen, ob wir uns eigentlich so alt fühlen, wie wir sind. Nun, in der Regel (bei weitem!) nicht, aber an Tagen wie heute, gestern, vorgestern (und immer öfter) spüre ich dann doch jedes Jahr schon beim morgendlichen Aufstehen. Ach, ist das schön, wenn man sich im Blog und Real Life bald nur noch über Krankheiten und Wehwechen austauscht. Willkommen im Club ... :))
      Lass mich wissen, wie lange die 216 verbliebenen Lebkuchen gereicht haben. ;)

      Löschen
    4. Morgen früh back ich dann die zweite Charge noch schnell, hab eben den Teig fertiggemacht, und beim Aufstehn bin ich immer 100, das wird dann aber übern Tag besser.

      Löschen