Freitag, 1. Juni 2018

Die lieben Kollegen (29) - Der Neue

Heute kommt er, um 8:30 Uhr nehme ich ihn am Haupteingang in Empfang: der Neue. Jung, erst 24, dynamisch, motiviert (hoffe ich). Immerhin hat er mir schon gestern Abend auf XING eine Einladung geschickt ... Wenn er immer so flink ist, kann das durchaus was werden. :-)

Da ich während der Einarbeitung sein Pate sein werde, habe ich eine gwisse Chance, ihn in "meine Richtung" zu lenken und dafür zu sorgen, dass er tatsächlich eine Bereicherung für das Team darstellen wird. Er hat zwar wohl schon rund drei Jahre in einem anderen Krankenhaus gearbeitet, aber was genau er dort gemacht hat und warum er da weg wollte (oder sollte?), weiss ich natürlich nicht.

Die nächsten Tage und Wochen werden zeigen, was in ihm steckt. Schlechter kann es nicht werden, also bin ich optimistisch, dass unser Team profitieren wird und der Ärger der letzten Monate bald der Vergangenheit angehören wird. Nach dem ersten Schritt mit dem neuen Arbeitsplatz wäre das ein weiterer Fortschritt.

Die Sonne lacht, ich hab gute Laune - beste Voraussetzungen für einen guten Tag und ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Man kommt aus dem Daumendrücken ja gar nicht mehr heraus. Also noch einmal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Er ist motiviert und extrovertiert. Das könnte was werden. Die einzige mögliche Gefahr, die ich momentan sehe, könnte fehlende Sorgfalt sein. Aber das werde ich in den nächsten Tagen testen und ihn ggf. bremsen.

      Löschen
  2. Na, dann viel Erfolg bei der "Erziehung"... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist aufgeschlossen und hoffentlich auch für Tipps und Kritik offen, falls sie nötig werden sollte. Für den Moment bin ich zufrieden. :)

      Löschen