Donnerstag, 20. April 2017

Außer Gefecht

Eine Kleinigkeit hatte ich bei meinem Urlaubspost noch vergessen.

Als wir am Donnerstag vom Strand zurück kamen, war mir furchtbar kalt und ich kroch trotz 24 Grad Wärme ins Bett, aus dem ich den ganzen Abend nicht mehr heraus kam. Nur dank IBU hielt ich den Freitag und Samstag noch ganz gut durch, danach verbrachte ich die restlichen Tage mit trockenem Reizhusten und starken Kopfschmerzen im Bett. An Schlafen war selbst nachts kaum zu denken, weil mein hoher Puls und der ständige Hustenreiz mich erfolgreich davon abhielten (und Rosalie zum großen Teil leider auch).

In der Nacht zum Mittwoch kamen nun auch noch Ohrenschmerzen dazu. Ein Schmerz, der mir aus der Kindheit nur zu bekannt ist: Mittelohrentzündung. Wieder war ich die halbe Nacht wach, meine Liebste kümmerte sich liebevoll und versuchte, mit allerlei Mitteln die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Irgenwann nach drei Uhr sind wir eingeschlafen und am Morgen dann endlich zum Arzt gegangen.

Der bestätigte meine Diagnose, und nun nehme ich Antibiotika und bleibe im Bett. Ansonsten könne man halt nicht viel machen bei einem Infekt. Also warte ich und hoffe. Da Rosalie auch frei hat, bin ich aber bestens versorgt, auch wenn sie die Zeit eigentlich hauptsächlich für ihre Kinder haben wollte. Aber in meinem Zustand muss ich auch ab und zu bemuttert werden ... ;-) Allerdings bin ich letzte Nacht ins Wohnzimmer umgezogen, damit zumindest mein Schatz schlafen kann, denn der Husten nervt weiterhin ohne Erbarmen.

Sobald es mir besser geht, gibt es dann auch wieder mehr zu lesen.

Kommentare:

  1. AUA, Du hast mein volles Mitgefühl Ohrenschmerzen sind so absolut übelst, dann lieber ne Bauch/Brust-OP. Gute Besserung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Nun ja, also auf eine OP kann ich dann aber auch verzichten. ;) Momentan nervt mich aber noch viel mehr der nicht in den Griff zu bekommende Reizhusten, der mich nachts nicht schlafen lässt. Während Rosalie hoffentlich etwas Schönes träumt, kauere ich auf dem Sofa und huste mir die Seele aus dem Leib, bevor gegen drei Uhr die Müdigkeit gegen den Husten kurfristig gewinnt ... Und dann geht es den Tag hindurch munter weiter mit dem krampfartigen Gebelle. Ätzend.

      Löschen