Freitag, 7. August 2020

Kurztrip

In diesem Jahr ist vieles anders, und so ist es leider auch mit dem Urlaub. Eigentlich wollten wir morgen Richtung Berlin aufbrechen, doch daraus wird nichts. Neben den im Röntgen sichtbaren Gelenkveränderungen in Rosalies Knie ist die vorläufige Diagnose ein Pseudo-Gichtanfall. Dazu sagt die einschlägige Literatur im Internet, dass sie in diesem Alter meist als sekundäre Erkrankung auftritt. Man müsste also die Ursache herausfinden, aber das interessiert den Hausarzt überhaupt nicht. So muss Rosalie nun selbst auf die Suche gehen und wird sich von einem Endokrinologen untersuchen lassen, da die Symptome für eine Nebenschilddrüsenüberfunktion sprechen könnten.

Die Schmerzen sind leider allgegenwärtig und eine Reise nach Berlin wäre momentan undenkbar. Daher werde ich nun am Sonntag allein aufbrechen. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn Rosalie kann sich allein daheim kaum selbst versorgen. Aber die Kinder werden da sein, und falls etwas Dringendes zu erledigen wäre, sind auch Nachbarn und Freundinnen verfügbar.

Da Rosalie schon jetzt bis Ende August krank geschrieben und eine deutliche Besserung nicht in Sicht ist, macht es vermutlich keinen Unterschied, ob ich jetzt oder in zwei Wochen fahre. Und da mein Papa nun gerade 80 Jahre alt wurde, kann und möchte ich auch nicht ganz auf einen Besuch verzichten. Und so habe ich den Aufenthalt in Berlin auf ein Minimum verkürzt und werde nächsten Donnerstag schon wieder zurückkommen. Ausserdem macht das Shoppen mit Maske auch nicht wirklich Spass, Daher wird es im Wesentlichen darum gehen, meinen Papa zu sehen und (hoffentlich) meinen Sohn, und daneben noch ein paar Sachen einzukaufen bzw. bereits getätigte Bestellungen mit nach Hause zu holen.

Den Rest der dreiwöchigen Ferien verbringen wir dann daheim. Die Katzen werden sich besonders freuen, und zumindest müssen wir uns vorerst keine Gedanken machen, wer das Inhalieren bei unserem Kater übernimmt. Und wenn das Wetter schön wird, ist halt unser Garten das tägliche Ausflugsziel.



Kommentare:

  1. Osteoporose, Arthrose, Knie-TEP wie bei mir. Im Endeffekt wird eine Operation unvermeidbar sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist zu befürchten. Aber vor Oktober ist sowieso nicht dran zu denken, und so kann Rosalie noch das Eine oder Andere ausprobieren.

      Löschen
  2. Hallo Herr B.
    Überraschung ;-)
    Gerade habe ich für meine Spatzen Sonnenblumen- und Erdnusskerne zerkleinert. blitzartig musste ich an Dich denken. Ohne Vorwarnung *gg*
    Ein kleinwenig habe ich Deine Eintragungen bis März etwa, zurückgeblättert und ich freue mich, dass es Dir und Deiner Rosalie gut geht (bis auf Rosalie's Knie) aber wichtig ist, Ihr seid noch zusammen.
    Die Zeit vergeht wie im Flug und was hat sich nicht alles getan in den letzten Jahren.
    Demnächst komme ich (wenn ich darf) wieder vorbei und inzwischen liebe Grüße aus dem Nachbarland!
    Elisabetta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Überraschungsbesuch! Ich frage mich nur, wie Du bei Spatzen auf mich gekommen bist? ;-)
      Natürlich bist Du hier immer willkommen. Bis bald also, liebe Grüsse über die Grenze, während ich noch drei Tage Urlaub geniessen ...
      Herr B.

      Löschen