Donnerstag, 1. September 2016

Oase Berlin

Gestern hatte ich die Möglichkeit, während eines Dienstgangs zwischen zwei Gebäuden durch einen Park zu laufen - eine von vielen kleinen Oasen mitten in der Stadt. Wenn man dort steht, kann man sich kaum vorstellen, in einer 4-Millionen-Metropole zu sein.

Rosalie hat während der ersten Flüge in die Stadt von der Luft aus festgestellt, wie grün Berlin doch ist, und in der Tat gibt es fast überall solche Flecken, an denen man ein wenig die Seele baumeln lassen kann, und sei es nur für einen kurzen Spaziergang in der Mittagspause. Früher habe ich mich dort gern mal einen Moment lang auf eine Bank gesetzt, anstatt die Zeit in der Kantine zu verbringen.

Inzwischen habe ich meine Naturerlebnisse an jedem Wochenende direkt vor der Tür.

Kommentare:

  1. Ich mag sie auch, die grünen Ecken, allerdings in Hamburg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sie sicherlich in vielen Städten, vielleicht erwartet man sie nur in Berlin nicht. :-) Aber ohne diese Oasen wäre die Stadt (für mich) noch weniger zu ertragen.

      Löschen