Freitag, 9. September 2016

Termine, Termine

Es bleiben noch 7 Wochen, bis ich das Land verlasse, aber so langsam werden die freien Termine knapp. Verschiedene Bekannte möchten sich gern noch "ein letztes Mal" (ziehe ich auf den Mond?) mit mir treffen, darunter natürlich auch Eltern und Sohn, dazu Arzttermine, lange Wochenenden in der Schweiz, um meine Überstunden abzubauen ... Viel Zeit bleibt tatsächlich nicht mehr. In drei Wochen steht schon der Flug an, auf dem ich mit zwei Koffern einen Teil meiner Kleidung und Schuhe mitnehmen möchte. Auch das will gut überlegt und vorbereitet sein, damit ich möglichst viel, aber nicht das Falsche mitnehme.

Und apropos Arzttermine! Ich hab eine seltsame Stelle am Kopf und sollte mal einen Hautarzt aufsuchen. Also habe ich gestern versucht, einen Termin zu bekommen. Kurz im Internet geschaut und zwei Praxen in meiner Nähe gefunden. Auskunft bei der ersten: Sie vergeben keine Termine, man solle ganz früh morgens dort sein und dann könne man Glück haben, dass man im Laufe des Vormittags dran käme! Was ist das denn für eine Aussage? Doch es kam noch besser: Die zweite Praxis vergibt aktuell Termine für Ende Dezember!! Aber nur vormittags, denn am Nachmittag ist naürlich auch schon alles ausgebucht ... Wo bitte leben wir hier eigentlich und was mutet man Kassenpatienten heutzutage zu?? Ich hätte es natürlich in einer Privatpraxis versuchen können, das wäre sicher kein Problem, habe ich schon mal gemacht. Aber alles selber zahlen kann ich dann auch in der Schweiz!

Ich hab also weiter gesucht. Bei der dritten Praxis gab es Termine immerhin schon Ende November - also nur "knapp" zu spät! Bei der vierten hatte ich dann "schon" Glück und darf nun, nach langem Drängen, Suchen und Überlegen am 5. Oktober meinen Kopf vorzeigen. Es ist unglaublich. Genau wie mein Check Up gestern: Der dauerte sagenhafte 2 Minuten (inkl. Messung des Blutdrucks!). Als ich nach Abhören von Lunge und Herz annahm, jetzt ginge es richtig los, war es vorbei! Ich glaube, da könnte mir Rosalie mehr über meine Gesundheit sagen als diese Ärztin. Als Kassenpatient fühlt man sich in solchen Momenten wirklich als Mensch zweiter Klasse ...

Aber zurück zu meinen Terminen. Alles Luxusprobleme, aber das lässt mich spüren, dass es jetzt langsam wirklich "ernst" wird. Und als kleine Einstimmung auf mein Leben ab November steht am Montag der Ausflug mit meinem künftigen Team auf dem Programm. Ich bin sehr gespannt und werde natürlich berichten. Es geht - was sonst - in die Berge!

Doch nun erst einmal ab in den Flieger. Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Ende Dezember in diesem Jahr? Hier bekommst Du als Semi-Notfall, es sei denn es ist wirklich wirklich akut derzeit Termine für Januar bei allen Fachärzten oder man empfiehlt Dir direkt ins KH zu gehen "da ist ja ne Ambulanz".

    Ich nutze nur noch die Vermittlung über die Krankenkasse und sobald mir ein Arzt zusagt, bleib ich bei dem.

    Schönes WE ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja gruselig! Man sollte also schon einen Termin buchen, bevor man krank wird ... :-(

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Terminen kenne ich - ich buche meine 3 jährlichen Kontrolltermine auch immer schon 2-3 Monate im Voraus...damit ich noch die mir passende Zeit wählen kann...*augenverdreh*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme jetzt gerade so hin, um bis zum Umzug noch mal alle Ärzte zu konsultieren. Dann habe ich hoffentlich erst mal Ruhe bis zur nächsten "Durchsicht", dann in der Schweiz.

      Löschen