Montag, 12. März 2018

Die Freude währte nicht lang

Am letzten Freitag gab es einen lauten Knall in der Küche. Ich hab mich richtig erschrocken. Das Geräusch kam aus unserer nagelneuen Kaffeemaschine. Nun ist sie kaputt. Nach nur vier Wochen. Und das bei einem Gerät, das über 1000 Euro im Laden kostet.

Ja, natürlich ist noch Garantie darauf. Aber so etwas darf und sollte doch eigentlich bei einem Markenrprodukt dieser Preisklasse nicht passieren. Abgesehen davon, dass es nun Tage dauert, bis sich jemand vom Kundendienst sehen lässt, und wir bis dahin keinen "richtigen" Kaffee mehr trinken können (zum Glück haben wir noch eine alte Kapselmaschine rum zu stehen). Dabei hatten wir uns gerade an den guten Geschmack von frisch gemahlenem und gebrühtem Kaffee gewöhnt.

Ich hab die Pumpe im Verdacht, es klang, als wäre etwas im Inneren des Gerätes geplatzt, und man darf gespannt sein, ob die sich so ohne Weiteres auswechseln lässt.

Es zeigt sich mal wieder, dass Marke und hoher Preis nicht immer etwas über die Qualität aussagen. Ich bin ziemlich enttäuscht von dem Produkt und froh, dass wir nicht so viel Geld dafür bezahlt haben.

Da kann ich ja froh sein, dass ich wieder gesund bin und daher im Büro Kaffee bis zum Abwinken trinken kann. :) Nach einer Woche Zwangspause hat mich der Alltag wieder - aber nur für kurze drei Tage! Warum? Dazu dann morgen mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten