Donnerstag, 6. Oktober 2016

Langes Wochenende

Diese Arbeitswoche besteht für mich nur aus drei Tagen, aber ich bin froh, dass heute schon der letzte Tag ist. Die erste Schulung gestern war anstrengender, als ich gedacht und gehofft hätte. Das lag zum Teil an zwei Herren, die ständig der Meinung waren, sich mit lauten Zwischenrufen oder Gemaule bemerkbar machen zu müssen. Sie immer wieder einzufangen, kostete einige Nerven. Dazu kamen dann auch noch technische Unzulänglichkeiten des Testsystems, die ich irgendwie geschickt überspielen musste und mich dabei ständig konzentrieren, um nicht für lange Gesichter zu sorgen. Schließlich sollte die Schulung ja das Positive herausstreichen und nicht noch zusätzlich Angst vor dem Neuen produzieren.

Letztlich scheint das ganz gut gelungen zu sein, aber kurz nach 19 Uhr war ich platt und bin auf meinem Sofa eingeschlafen. Nicht mal meiner Liebsten konnte ich noch per WA eine gute Nacht wünschen ...

Heute erwartet mich vermutlich das Selbe noch einmal. Doch am Ende des Tages kommt Rosalie, ich hoffe, dass ich noch fit genug bin, um am Abend im Theater nicht einzuschlafen. Und dann werden wir uns noch einmal ein schönes langes Wochenende in der Stadt machen.

Und nun - auf in den neuen Tag! Es ist 4:45 Uhr ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten