Freitag, 29. März 2019

Fuchs ohne Hase

Seit wir die Aussenkamera installiert haben, konnten wir schon einige interessante Beobachtungen im Garten machen: Marder, Elstern, die Katzenfutter klauen, der Hund vom Schäfer auf Entdeckungsreise, diverse Katzen.

Gestern kam ein neuer Gast dazu, und wir sind uns nicht so sicher, ob wir das lustig finden oder uns Sorgen machen sollen. Ein Fuchs hat uns mitten in der Nacht besucht, alles beschnuppert und inspiziert, und nach einer Minute war der Spuk vorbei. Ein stattliches Kerlchen! Aber wie sehen das unsere Katzen - sind sie in Gefahr? Und was ist, wenn der Fuchs übertragbare Krankheiten anschleppt? Bis jetzt war er nur einmal bei uns, vielleicht hat er sich "verlaufen". Aber falls er jetzt öfter kommt, könnte das vielleicht ein Problem werden.

Hier das Video dazu:


Kommentare:

  1. Katzen mit Freigang sollten sowieso gegen Tollwut etc geimpft sein, also sehe ich da kaum Probleme. Nur der Fuchsbandwurm könnte ein Problem werden (für Katz und Mensch). Da würde ich kurz mal beim Tierarzt anfragen. Und Katzen können sich recht gut gegen Füchse wehren und ihr Revier verteidigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Vieh sieht ganz schön gross aus. Ich vermute, die Katzen würden da wohl eher die Flucht ergreifen, oder? Ich hoffe aber, dass es wirklich ein Versehen war und das Tier nicht wieder kommt.

      Löschen
    2. Katz kommt zur Not auf Baum.
      Fuchs nicht.
      Also der Fluchtweg wäre da.

      Es gibt Füchse, die gehörn regelrecht zum Revier.
      Gucken eben ab und zu mal, ob noch alles passt.

      Löschen
    3. Es ist der erste Fuchs, den wir hier in der Nähe sehen. Bisher haben wir sie nur unterwegs mit dem Auto entdeckt. Die Katze eines Kollegen wurde neulich mitten in der Stadt von einem wilden Tier zerfleischt. Was das wohl gewesen sein mag?

      Löschen
    4. hund (mit katzenhasser am anderen ende der leine) oder marder, würde ich dann sagen.

      Löschen
    5. Hund ist unwahrscheinlich, da seine tote Katze im Garten gefunden wurde. Marder kann natürlich gut sein ... In jedem Fall war es ein sehr trauriger Anblick. :-(

      Löschen
  2. Frühlingsgefühle in der Tierwelt? Vielleicht ist es ein Füchsin, die bald Junge hat? Man sagt ja, dass die Füchse oft unbemerkt in unserer Umgebung leben. Nicht jeder hat eine Kamera und kann das beobachten. Freut euch einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch total spannend, was da draussen passiert, aber unsere "kleinen" Katzen sollen natürlich möglichst sicher sein.
      Allerdings würde man in der Regel vom Treiben da draussen gar nichts mitbekommen, und wir machen uns vermutlich mehr Sorgen als nötig. ;-)

      Löschen
  3. Ich bin mir sicher, das bei uns auch mal ein Fuchs rumschleicht, denn wir wohnen ja mitten in einem Jagdrevier. Aber wie du schon sagst: keine Kamara, dann merkt man es gar nicht.
    Ich will auch eine .. *heul* ... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die unsere war kein Schnäppchen, aber die Investition hat sich absolut gelohnt. Meine Kollegen staunen immer, wie gut die Aufnahmen werden, und wir haben viel Freude daran, sowohl von zu Hause aus als auch von jedem Punkt der Erde sehen zu können, was da läuft in unserem Garten. Die Kamera registriert Bewegungen und sendet dann Schnappschüsse davon. Und auf dem NAS wird ohne Pause das gesamte Videomaterial für 48 Stunden gespeichert, damit wir dann so spannende Aufnahmen wie die hier im Post begutachten können. :-)

      Löschen