Donnerstag, 21. Juli 2016

Die Kollegen

In meiner jetzigen Firma bin ich seit mittlerweile 13,5 Jahren angestellt. Auch wenn ich mit dem Mief einer Behörde immer wieder mal meine Probleme hatte, aber mit den Kollegen und Kolleginnen bin ich stets gut klar gekommen. Das gilt auch für den derzeitigen Bereich, in dem ich seit 2010 arbeite. Es ist ein gutes Gefühl, wenn das Team einem vertraut, gern und oft um Rat fragt und sich auch wohlwollend nach dem Stand der Arbeitssuche in der Schweiz erkundigt.

Heute fand nun eine Teamrunde statt, auf der meine Chefin vor versammelter Mannschaft und mit ernstem Blick meinen Weggang in die Schweiz verkündet hat. Dass der Verlust schmerzlich sei, schmeichelte mir natürlich. Aber vor allem habe ich mich gefreut, dass mein Team mir zu dem Durchbruch gratuliert hat und sich mit mir freut (und das nicht nur wegen des gewünschten Ausstandes mit Schweizer Schoki). Damit ist meine Entscheidung auf beruflicher Ebene nun höchst offiziell, und der Letzte, dem ich es noch schonend beibringen muss, wird in der nächsten Woche mein Papa sein ...

Hier noch ein Song, der mich aktuell begleitet und stets für gute Laune sorgt. Zunächst hatte ich nur zufällig im Radio die locker-flockige Musik für mich entdeckt, aber das Video steht durchaus auch für meine Situation des Auf- und Umbruchs, daher passt es hier gut hin.


Keine Kommentare:

Kommentar posten